Einweg E-Zigarette

Einweg E-Zigaretten oder Disposables - alles was Sie wissen müssen


Einweg E-Zigarette-Kits sind im Moment der neueste Hype. Wenn Du mit dem Gedanken spielst das Rauchen aufzugeben und nach einer unkomplizierten Lösung suchst, wirst Du sicherlich in sozialen Medien oder in Dampfer-Blogs über sogenannte Disposables gestolpert sein.

Wenn Du Dich also für Einweg-Dampfgeräte interessierst, aber keine Ahnung hast, worum es sich dabei handelt oder wie sie funktionieren, dann brauchst Du nicht weiter zu suchen, denn hier erfährst Du alles, was man über Einweggeräte wissen sollte:

 

Was sind E-Zigaretten für den Einmalgebrauch?

Wie verwende ich mein Einweg-Set?

Sind Einweg-Vape Pens etwas für mich?

Was sind die Nachteile meines Einweg-Vape-Pens?

Was ist das beste Einweg-Kit?

Welches sind die besten Einwegmarken?

 

E-Zigaretten für den Einmalgebrauch

Einweg-E-Zigaretten, auch Disposables genannt, sind sehr schlanke und kompakte Dampf-Kits, die bereits mit Liquid vorgefüllt und mit einer fest verbauten Batterien ausgestattet sind. Sie wurden für die einfache und unkomplizierte Nutzung konzipiert. Einwegdampfer verwenden ein Einwegsystem, daher ihr Name, welchen man im Wesentlichen wie eine herkömmliche Zigarette benutzt, die nach dem Gebrauch entsorgt wird, sobald das Liquidreservoir aufgebraucht ist.

Je nach Akkugröße reichen die Einwegprodukte für 300 bis 600 Züge pro Gerät. Einige Geräte enthalten 2 ml E-Liquid, andere weniger, je nachdem, welches Gerät Sie wählen.

Einweggeräte sind den herkömmlichen Zigaretten am ähnlichsten und erfreuen sich bei ehemaligen Zigarettenrauchern einer hohen Beliebtheit.

Verwendung von Einweg-Kits

Diese E-Zigaretten sind sofort nach dem Auspacken einsatzbereit. Einweg-E-Zigaretten erfordern keinerlei Wartung, einfach auspacken und losdampfen. Wenn sie leer ist, muss sie fachgerecht entsorgt werden und ersetzen sie durch eine neue.

Wenn Ihr Gerät leer ist, erkennen Sie das daran, dass weniger Dampf produziert wird und der Geschmack nachlässt. Einige Kits haben sogar Leuchtanzeigen, die ihre Farbe ändern oder blinken, wenn sie leer sind.

 

Ist ein Einweg-Vape Pen etwas für mich?

Einweg-Vape-Pens richten sich an Menschen, die mit dem Rauchen aufhören wollen, als Hilfe bei der Raucherentwöhnung. Das liegt daran, dass sie super einfach zu benutzen sind und dem Gebrauch einer Zigarette sehr nahe kommen. Sie bieten ein Mouth To Lung (MTL) Dampf-Erlebnis, dass einen befriedigenden Throat-Hit und einen leckeren Geschmack bietet.

Wenn Sie also ein ehemaliger Raucher sind oder gerade erst in die Welt des Dampfens einsteigen, sind Einweg E-Zigarette perfekt, da sie Ihnen einen guten Einblick in die Welt des Dampfens bietet. Disponibles eignen sich auch hervorragend als Zweitgerät. Wenn Sie im Urlaub sind, campen, auf einem Konzert sind oder einfach nur einen Ersatz-Vape-Pen brauchen, ist es eine gute Idee, einen oder zwei Einweg-Dampfe in Reserve zu haben.

Wenn Sie jedoch ein fortgeschrittener Dampfer sind, der ein Sub-Ohm DTL Dampferlebnis mit höherer Wattzahl und mehr Dampf bevorzugt, werden Einwegdampfer wahrscheinlich nicht Ihr Bedürfnis befriedigen.

 

Die größten Marken im Einweg E-Zigarettenbereich

Einweg E-Zigaretten werden von einer Vielzahl von Herstellern produziert. Einige Marken stellen Einwegprodukte als Erweiterung ihrer Kollektion her, die früher E-Liquids oder Vape-Hardware herstellten und einige Marken arbeiten ausschließlich mit Einwegkits.

Marken wie Smok, Dinner Lady, Vaptio, GeekVape, ElfBar, IVG und Hyppe haben alle erstaunlich hochwertige Einweg-Vape-Pens entwickelt.

 

Die Schattenseite der Einwegprodukte

Leider ist nicht alles Sonnenschein bei Einweg-Vape Pens. Als kleines Unternehmen sind wir uns der Bedeutung von Nachhaltigkeit bewusst und haben eine soziale Verantwortung, unseren Planeten zu schützen. Die Idee, Dampfgeräte zu benutzen und sie nach einmaligem Gebrauch wegzuwerfen, ist also nicht die nachhaltigste Methode.