Joyetech E-Zigaretten

Haben Sie sich auch schon des öfteren gefragt warum eine E-Zigarette mit einem 5-Klick auf die Feuertaste Ein/Aus geschalten wird. Oder warum alle Akkuträger mit einem 510er Gewindeanschluss ausgestattet sind ? 
Die Antwort ist relativ simpel. Diese Errungenschaften sind auf das Unternehmen von Joyetech zurückzuführen. So wurden im Jahre 2008 diese Mechanismen als Vereinheitlichung eingeführt, 
welche sich bis heute als Standard jeder konventionellen E-Zigarette erwiesen haben. 

Der Hersteller für Dampfgeräte mit dem Hauptsitz in Shenzhen China namens Joyetech ist ein Pionier der Szene und maßgeblich für den Siegeszug von Produkten der Rauchentwöhnung verantwortlich. 
Es ist die Entschlossenheit, die Joytech seinen Produkten widmet, welche voller Ingenieurskunst, ausgefallenen Design und Liebe zum Detail stecken. So konnte man sich seit der Gründung 2008 zu einem der führenden Hersteller im Bereich der Dampfprodukten etablieren. 

Einen Großteil seiner Ressourcen investiert Joyetech in die Forschung und Entwicklung neuer Technologien, sowohl in Materialwissenschaft um eine E-Zigarette zu produzieren, die auf dem neusten Stand der Entwicklungsforschung basiert. 

Die erste E-Zigarette der Welt mit einem wieder befüllbaren Tank 

Im Jahre 2010 brachte Joyetech mit der eGo-T Serie den weltweit ersten Verdampfer auf den Markt der es ermöglichte, wieder aufgefüllt zu werden. Dies schaffte ein neues Level an Einfachheit in den Dampferalltag. 

Verkokelte Coils gehören der Vergangenheit an, nie wieder Dry-Hit

Wer kennt es nicht, einmal nicht aufgepasst und zulange die Feuertaste gedrückt oder versehentlich die falsche Wattzahl am Akkuträger eingestellt und der gerade neu eingebaute Verdampferkopf schmeckt nur noch verbrannt und ekelig. Seit dem Jahre 2019 stattet Joyetech seine Produkte mit einer Dry-Burn-Protection aus, so dass die Lebensdauer von Pod-System basierten Produkten erhöht werden konnte.