Dampfen für Anfänger alles was du wissen musst

Ganz gleich, ob Sie Ihr ganzes Leben lang geraucht haben oder ob Sie ein Anfänger sind, das Dampfen eröffnet Ihnen eine Möglichkeit, mit dem Rauchen aufzuhören und eine Vielzahl neuer Geschmacksrichtungen zu genießen, die Ihnen das Leben bisher vielleicht nicht geboten hat. Was sagen die Experten? Immer mehr Studien und eine wachsende Zahl von Gesundheitsorganisationen wie Public Health England und der NHS befürworten den Gebrauch von E-Zigaretten: Der NHS wird im Anschluss an eine bahnbrechende Untersuchung von Public Health England wie folgt zitiert: "Ehemalige Raucher, die jetzt auf E-Zigaretten umgestiegen sind, haben deutlich niedrigere Schadstoffwerte als diejenigen, die weiterhin normale Zigaretten rauchen."


Am 19. Februar 2019 hielt Public Health England an seinem Standpunkt fest, dass Dampfen zu 95 % weniger gesundheitsschädlich ist als Rauchen, und erklärte:" E-Zigaretten haben Tausenden von Menschen im Vereinigten Königreich geholfen, erfolgreich mit dem Rauchen aufzuhören. Doch 44 % der Raucher glauben entweder fälschlicherweise, dass Dampfen genauso schädlich ist wie Rauchen, oder sie wissen nicht, dass Dampfen viel geringere Gesundheitsrisiken birgt.“ Wenn Sie erst einmal die Grundlagen des Verdampfens verstanden haben und wissen, wie man anfängt, können Sie Ihr neues Hobby schnell genießen.

Besuchen Sie unseren Dampf-Shop, um eine große Auswahl an Vape-Kits von führenden Marken wie Smok, Innokin, VooPoo und Aspire zu entdecken. Sind Sie daran interessiert, das Dampfen für Anfänger zu erlernen? Wenn Sie neu in der Welt der E-Zigaretten und des Verdampfens sind, lesen Sie diesen Leitfaden, damit Sie Ihre erste E-Zigarette im Handumdrehen nutzen können! Lassen Sie uns einen Blick auf die Grundlagen werfen, was Dampfen ist, warum Sie zum Dampfen wechseln sollten und wie Sie davon profitieren können.


Grundlagen des Dampfens

Was ist Dampfen? Das ist ganz einfach. Das Wörterbuch wird Ihnen sagen, dass Dampfen das Inhalieren des Dampfes ist, der von einer elektronischen Zigarette, einer E-Zigarette oder einem Vape-Gerät erzeugt wird. Aber wir glauben, dass Vaping viel mehr ist als das. Für uns bedeutet Dampfen die Abkehr vom Tabakrauchen und all den Schäden, die es verursacht. Man lässt diese 4000 Chemikalien hinter sich. Sie lassen den Geruch auf Ihrer Kleidung, in Ihrem Haus und in Ihrem Atem zurück. Das Loch im Geldbeutel am Ende des Monats. Die Gefahr für Ihre Familie. Und die Verkürzung deines Lebens.

Warum zum Dampfen wechseln? 
 

Wenn Sie Raucher sind, haben Sie wahrscheinlich schon oft ans Aufhören gedacht. E-Zigaretten sind eine großartige Möglichkeit, dies zu tun. 

Hier sind die Gründe, warum Sie es tun sollten:

Weg mit den Chemikalien

Butan. Arsen. Teer. Kohlenmonoxid... Klingt appetitlich? Nicht wirklich! Aber all diese Chemikalien sind in den hergestellten Tabakzigaretten enthalten. E-Liquids werden aus ungiftigem Propylenglykol oder pflanzlichem Glyzerin, Nikotin (in verschiedenen Stärken oder gar nicht) und Aromastoffen hergestellt.

Sparen Sie Ihr Geld!

Wie alle Raucher wissen, werden Zigaretten nicht billiger. Eine Packung mit 20 Zigaretten kann zwischen 10 und 15 Euro kosten. Eine 10-ml-Flasche E-Liquid, die mit einem Gerät wie dem Caliburn A2 Kit verdampft wird, reicht in der Regel länger als eine Schachtel Zigaretten, und die Preise beginnen bei 3,90 €

Hunderte von Geschmacksrichtungen

Tabakzigaretten haben ein relativ kleines Geschmacksprofil. E-Liquid bietet eine riesige Auswahl an verschiedenen Geschmacksrichtungen. Unser Dampfshop Yummyliquid führt derzeit über 300!

Verdampfen lernen für Anfänger: Der Umstieg

Sind Sie dabei, von Zigaretten auf das Dampfen umzusteigen? Bevor Sie sich für Ihre erste E-Zigarette entscheiden, sollten Sie ein paar Dinge wissen: 
 

Sie könnten frustriert werden

Wenn Sie rauchen, bekommen Sie Ihren Nikotinstoß fast sofort, da Zigaretten über viele Jahre hinweg so angepasst wurden, dass Sie ihn bekommen, wenn Sie einen Zug nehmen. Der Nikotinstoß beim Dampfen dauert jedoch etwas länger, aber das befriedigende Gefühl des Nikotinstoßes hält länger an. 


Dampfen Sie nicht wie ein Raucher

Der erste Fehler, den die meisten Menschen machen, die vom Rauchen zum Dampfen übergehen, ist, dass sie versuchen, wie ein Raucher zu dampfen. Wenn Sie kräftig an einer Zigarette ziehen, bekommen Sie mehr Rauch. Aber so funktionieren E-Zigaretten nicht. Da die E-Zigarette nicht angezündet wird, benötigt sie mehr Zeit, um Dampf zu erzeugen. Lange, gleichmäßige und langsame Züge machen einen großen Unterschied beim Dampfen!

Woher wissen Sie, welches E-Liquid Sie wählen sollten?

E-Liquid verstehen
Je höher die Qualität eines E-Liquids ist, desto besser ist das Dampferlebnis. In unserem Onlineshop Yummyliquid bieten wir E-Liquids von Marken an, die hochwertige und zuverlässige Inhaltsstoffe verwenden. Die meisten E-Liquids enthalten nur vier Hauptbestandteile: Propylenglykol, pflanzliches Glyzerin, Aromastoffe und Nikotin (optional).

Propylenglykol

Propylenglykol (PG) ist ein künstliches Mischungsmittel, das in vielen Lebensmitteln und medizinischen Produkten wie Salben, Körpercremes, Make-up und Asthmainhalatoren verwendet wird. PG ist ungiftig und für den menschlichen Verzehr unbedenklich. Beim Erhitzen ist es geruchlos, (und wenn es mit Nikotin gemischt wird, erzeugt es einen simulierten Kehlkopfschmerz. Wenn Sie einen stärkeren Geschmack und einen härteren throat hit durch das Nikotin wünschen, empfiehlt sich ein E-Liquid mit einem höheren PG-Gehalt.)

Pflanzliches Glyzerin

VG ist ein Derivat von Pflanzenöl und gilt ebenfalls als sichere Substanz für den Konsum. Es wird verwendet, um die Konsistenz des Liquids zu verdicken, was wiederum die dichten Dampfwolken erzeugt, wie sie beim Sub-Ohm-Dampfen entstehen. Pflanzliches Glycerin (VG) ist ein natürliches Mischungsmittel, das die Dampferzeugung in einem Liquid kontrolliert. Es gilt als sichere Substanz für den Verzehr und wird häufig in Lebensmitteln wie Backwaren, Getreide, Käse und verarbeitetem Gemüse verwendet.

Bei der Auswahl Ihres Liquids müssen Sie zwei Entscheidungen treffen: welche Nikotinstärke Sie suchen und welche Geschmacksrichtung Sie zuerst ausprobieren möchten.

Welche Nikotinstärke Sie suchen, können Sie anhand der Anzahl der Zigaretten, die Sie pro Tag rauchen, herausfinden:

1 bis 5 Zigaretten pro Tag: 0.6% 

5 bis 15 Zigaretten pro Tag: 1.0%

15 bis 20 Zigaretten pro Tag: 1.4%

20 oder mehr Zigaretten pro Tag: 1.8%

Je weniger Zigaretten Sie rauchen, desto weniger Nikotin werden Sie benötigen. Die oben genannten Zahlen sind nicht in Stein gemeißelt und dienen eher als Anhaltspunkt für die Auswahl Ihres ersten Liquids. 

 
 

 

Es gibt für jeden die perfekte E-Zigarette

Die perfekte E-Zigarette für Ihre Bedürfnisse ist vielleicht nicht die erste, die Sie ausprobieren. Aber genau wie Sie Ihre Lieblingsmarke von Zigaretten hatten, gilt diese Analogie auch für E-Zigaretten. Wenn Sie das Dampfen schon einmal ausprobiert haben und Ihnen die verwendete E-Zigarette nicht gefiel, sollten Sie nicht gleich aufgeben. Stattdessen sollten Sie einen weiteren Versuch mit einem anderen E-Zigaretten-Starterset unternehmen.



Wie wählen Sie Ihre erste E-Zigarette aus?

Wir wissen, dass der Umstieg von Zigaretten auf das Dampfen eine entmutigende Aussicht sein kann. Deshalb haben wir drei einfache Schritte zusammengestellt, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern. Zunächst einmal ist "E-Zigarette" ein sehr weit gefasster Begriff, der je nach Gesprächspartner sehr unterschiedliche Auffassungen hervorruft. Für die Allgemeinbevölkerung ist eine E-Zigarette höchstwahrscheinlich eine Zigaretten-ähnliche Zigarette (d.h. sie sieht aus wie eine Zigarette), für jemanden, der die weite Welt des Dampfens gerade erst kennengelernt hat, ist eine E-Zigarette wahrscheinlich ein Vape Pen, wie G18 Kit und dann gibt es noch die Mods...

Keine Sorge, denn im Grunde dienen alle E-Zigaretten demselben Ziel, und obwohl sich ihre inneren Mechanismen in Bezug auf ihre Raffinesse unterscheiden, sind sie im Kern alle ähnlich.

Cig-a-Like

Die Wahl für Leute, die eine kleine, kompakte und sehr diskrete Zigarette wollen. Sie gehören zu den allerersten E-Zigaretten. Im Zuge der Evolution der E-Zigarette, brachte die Industrie wesentlich bessere Geräte auf den Markt

Pod-System

Die Wahl für Leute, die etwas sehr kompaktes und problemloses wollen.

MTL-Gerät

MTL-Geräte sind einfach zu handhaben und bieten die perfekte Kombination aus Größe und Akkulaufzeit, um den ganzen Tag über durchzuhalten. Die erste Wahl für die meisten Menschen, die auf das Dampfen umsteigen wollen.

Sub-Ohm-Gerät

Die erste Wahl für Leute, die mehr Leistung, Geschmack und Dampf wünschen. Es handelt sich um größere Geräte mit verschiedenen regelbaren Einstellungen, die sich an erfahrenere Dampfer richten.

Es ist wirklich einfach, sich die erste Zigarette anzuzünden, um mit dem Rauchen zu beginnen, aber der Prozess des Verdampfens dauert länger. E-Zigaretten erfordern ein wenig Pflege, z. B. das Auswechseln von Teilen wie Coils, das Aufladen des Akkus  oder das Befüllen des Tanks mit Liquid. Wenn Sie zum ersten Mal vom Rauchen auf das Dampfen umsteigen, sollten Sie eine E-Zigarette wählen, die für Sie leicht zu bedienen ist und ein Liquid wählen, dessen Geschmack Sie mögen.

Wenn Sie eine E-Zigarette gefunden haben, die Ihnen nicht gefällt, sollten Sie nicht gleich aufgeben und einige Testläufe durchführen, um das perfekte Modell für sich zu finden. Jeder Dampfer sucht beim Dampfen nach etwas anderem. Manche mögen große Dampfwolken, andere suchen einen angenehmen Geschmack und wieder andere wollen einfach das vertraute Muster, welches dem Rauchen so nahe wie möglich kommt.  

Wie Vape Kits funktionieren

Die meisten elektronischen Zigaretten bestehen aus 2 Hauptkomponenten: einer Batterie und einem Tank.

Wie ein Vape Kit funktioniert - Tanks, Akkus und Mods 

Vorsicht - Informationen zur Batteriesicherheit

Als Anfänger muss man sich mit Akkus nicht so gut auskennen wie ein fortgeschrittener Nutzer, aber es ist immer wichtig, dass die Sicherheit über alles gestellt wird. Das Aufladen eines E-Zigaretten-Akkus ist enorm wichtig, und es müssen immer Schritte unternommen werden, um sicherzustellen, dass ein sicheres und verantwortungsbewusstes Aufladen des Akkus befolgt wird. Denken Sie auch immer daran, dass Ihr spezieller Akku möglicherweise eine besondere Ladung erfordert. Wenn Sie Ihren Akku über eine Steckdose aufladen, sollten Sie darauf achten, dass diese auf 1,0 Ampere heruntergeregelt ist. Empfehlenswert sind externe Ladegeräte zum Aufladen der Hochstromakkus.

E-Zigaretten-Kits, die es in allen Formen und Größen gibt, sind die Geräte, mit denen E-Liquid in Dampf umgewandelt wird. Im Großen und Ganzen lassen sich die Kits in zwei Gruppen einteilen: Mund-zu-Lunge oder Sub-Ohm.

Starter-Kits

Diese Kits sind in den meisten Fällen das Starter Kit der Wahl für die meisten Dampfer. Viele Mund-zu-Lunge-Kits haben die Form eines Stifts und sind für die Verwendung von E-Liquid mit hohem Propylenglykolgehalt gedacht. Starter-Kits produzieren mäßige Dampfmengen (Mund-zu-Lunge) und bieten ein "rauchähnliches" Gefühl.

Sub-Ohm-Kits

Der Begriff "Sub-Ohm" bezieht sich auf den Widerstand der Spule (Heizelement), der weniger als 1 Ohm beträgt, was zu einem direkten Inhalieren über die Lunge führt (ähnlich wie bei einer Shisha oder Zigarre). In Verbindung mit einer leistungsstarken Batterie wird eine hohe Dampfmenge erzeugt. Diese Geräte werden in der Regel mit E-Liquid mit hohem VG-Gehalt verwendet.