POD-Systeme

Pod-System E-Zigarette
Pod-Systeme sind eine der effektivsten Varianten um einen erfolgreichen Umstieg zu ermöglichen. Ein idealer Begleiter für den Alltag, sowohl für Anfänger als auch erfahrene Dampfer. Diese eignen sich hervorragend für die Verwendung von Nikotinsalz Liquids.

Eleaf iJust D20 Pod Tank
3,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Smok Solus M-Pod Ersatzpod
9,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
GeekVape Z100C Pod Tank
11,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
GeekVape Wenax M1 Ersatzpod
9,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
JustFog Minifit S Pod Tank mit Coil
SOLD OUT
6,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Aspire Flexus Q Pod Tank
SOLD OUT
1,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
JustFog Better Than Pod mit Coil
6,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Uwell Popreel N1 Pod Tank mit Coil
SOLD OUT
5,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Uwell Popreel N1 Pod Kit
16,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
GeekVape Obelisk 65 Pod Tank Verdampfer
6,49 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
GeekVape One Pod Tank Verdampfer
9,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Uwell Caliburn A2 Pod mit 0,9 Ohm Coils
SOLD OUT
13,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Uwell Whirl T1 Pod Tank 4 ml
SOLD OUT
7,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Uwell Havok V1 Pod mit Coil 0,25 Ω
SOLD OUT
6,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Uwell Havok V1 Pod mit Coil 0,6 Ω
SOLD OUT
6,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Vaporesso Luxe Q Mesh Pod Tank
7,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Aspire Penex BP Pod Tank
-29%
UVP 6,90 EUR
Nur 4,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Aspire Penex Nautilus Pod Tank
-22%
UVP 8,90 EUR
Nur 6,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
GeekVape Aegis Nano Pod Tank
6,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Uwell Yearn Neat 2 Pod Tank mit Coil 0,9 Ω
SOLD OUT
5,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Quawins Vstick Pro Pod 1,35 Ohm
11,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
VooPoo Vinci Pod Cartridge mit Coil
SOLD OUT
9,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Wotofo SMRT PnP Pod Cartridge
3,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
GeekVape Wenax K1 Cartridge Pod
9,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Joyetech Evio C Pod
3,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Aspire Nautilus Prime X Nautilus Pod
2,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Infinite Scroll für Gambio

Alles was du über Pod Systeme wissen solltest 

Als kleinen Bruder der großen E-Zigaretten, so könnte man sagen, kann man ein Pods System bezeichnen. Die Funktionsweise dieser kleinen technischen Innovationen sind im Grunde genommen identisch vom Aufbau wie bei den herkömmlichen E-Zigaretten Kits. 

So verfügt das Pod System meist über einen fest verbauten Akku, welcher sich bequem via USB-Anschluss aufladen lässt, einen gut positionierten Feuertaster der je nach Modell durch mehrmaligem Drücken das Gerät ein oder ausschaltet oder den aktuellen Ladestand, mittels LED, seines Gerätes anzeigen lässt. Darüber hinaus, lässt sich das Pod System hiermit auch sperren, um einer unangenehmen Überraschung, durch unbeabsichtigtes Feuern zu entgehen. Nicht selten kann es passieren, dass sich das in der Hosentasche befindliche Geräte selbstständig macht und ungewollt die Feuertaste betätig wird. Dies führt in den meisten Fällen zu einer verbrannten Coil und der nächste Zug mit deinem sich im Pod befindlichen Lieblings-Liquid, schmeckt so gar nicht danach, da die Coil etwas lang zu viel Power abbekommen hat. 

Wo wir dann beim Pod selbst wären, welche sich bei den neueren Geräten schnell und unkompliziert austauschen lassen. Das bringt viele Vorteile mit sich. Allein schon aus hygienischen Aspekten ist es von Vorteil diese von Zeit zu Zeit auszutauschen. Meist reicht es aber meist aus diese, bevor man ein neues Liquid einfüllen möchte, unter lauwarmen Wasser auszuspülen und trocknen zu lassen. Vorausgesetzt der Pod verfügt über eine nicht festverbaute Coil, welche sich unabhängig vom Pod austauschen lässt.

Kann die Coil im Pod System ausgetauscht werden, wir sagen wie

In den meisten E-Zigaretten Pod-Systemen lässt sich die Coil ohne großen Aufwand wechseln. 
Diese sind in der Regel mit einem Plug & Pull System ausgestattet, welches sich durch einfaches einstecken der Coil in die dafür befindliche Öffnung im Pod-Tank befestigen lässt. 
Die Coil verfügt über angebrachte O-Ringe, welche zum einen das Auslaufen bzw. Siffen verhindern, zum anderen bleiben die Coils dadurch an der richtigen Position um zu verhindern, dass Flüssigkeiten auslaufen. Somit lässt man sich seinen Vape genießen. 

welche Vorteile hat eine Zugautomatik bei Pod Systemen 

Die neueste Generation unter den Pod-Systemen verfügen in der  Regel über eine Zugautomatik. Diese verfügt über ein Unterdruckventil und wird dann beim ziehen (ähnlich wie bei der Zigarette ) aktiviert. Dadurch wird das Gerät und die Coil mit der nötigen Energie versorgt und Dampf erzeugt. 

Gerade Ex-Raucher profitieren davon, der ein Vorteil ist, denn die über Jahre antrainierte Technik ( das Ziehen am Filter ) ist ein altbekannter Ablauf. Die Umstellung auf eine rauchfreie Zukunft fällt hiermit noch leichter. 

Die besten Pod Systeme 2022, umsteigen jetzt noch leichter 

Die Auswahl ist groß und lässt keine Wünsch offen. So gibt es Pod Systeme in den unterschiedlichsten Formen und Farben. Von lang und dünn, bis klein und eckig oder auch oval. Geräte die an einen USB-Stick erinnernden, bis hin zu stiftähnlichen Pods ist alles dabei. 

Auch im Punkto Farben hast du die Qual der Wahl, soll es ein knalliges neongrün sein oder vielleicht lieber doch ein mattes schwarz für den eher unauffälligen Dampfer oder besser doch ein schönes Pink für die stilbewusste Lady, du entscheidest was am besten zu dir passt. Besonders heraus stechen im Jahr 2022 die Pod-Systeme von Uwell, Voopoo, Geekvape und Aspire, um nur eine kleine Auswahl zu nennen. 

  • GeekVape 1FC Kit Pod Kit
  • Aspire Flexus Q Pod Kit
  • Uwell Popreel N1 Pod Kit
  • Voopoo Vinci Q Pod KIt
  • JustFog BetterThan Pod Kit
  • Smok Solus Pod Kit

was verbraucht ein Pod System an Liquid pro Tag ? 

Zu Beginn kann man sagen, dass sich der Verbrauch immer nach dem jeweiligen Benutzer richtet. 

Hier kommen folgende Faktoren ins Spiel:

  • Wie hoch ist die Leistung meines Pod-Systems
  • Wieviel Liquid passt in meinen Pod-Tank
  • Bin ich Anfänger oder Ex-Raucher
  • Nutze ich das Gerät exklusive, also den ganzen Tag 
  • Dampfe ich nur unterwegs oder bei der Arbeit 
  • Welche Nikotinstärke verwende ich in einem Pod 


Die meisten Geräte verfügen über ein eher geringes Füllvolumen, was zum einem an der Größe der Pod Systeme liegt und natürlich an der stark limitierten Leistung. 
So ist es vom Modell und Hersteller abhängig was in deinen Pod passt. In der Regel verfügen diese über ein Füllvolumen von 2 bis 4,5 ml. Das klingt erstmal wenig, so muss man aber bedenken, dass in einem E-Zigaretten Pod wesentlich höhere Nikotinmengen verdampft werden können als beispielsweise bei einer E-Zigaretten mit hoher Leistung und einem leistungsstarken Sub-Ohm Tank. 

So erfreuen sich Liquids mit bis zu 20mg/ml Nikotinstärke hoher Beliebtheit, da diese eine hohe Nikotinsättigung bieten, was gerade bei ehemaligen Rauchern und Umsteigern ein wichtiger Faktor ist. Du wirst merken, je mehr Nikotin in deinem Liquid ist, desto weniger oft wirst du an deinem Dampfgerät ziehen. 

 

E-Zigaretten Pod schmeckt komisch, wann muss ich die Coil wechseln

Auch hier ist der wichtiges Punkt, wie oft und lange am Tage benutze ich es mein Pod-System. Dennoch müssen hier noch weitere Faktoren in Anbetracht gezogen werden 

  • Ist das Liquid sehr süß welches ich dampfe 
  • Wie hoch ist der VG Anteil in meinem Liquid 
  • Wie lang ist die Zugzeit an meinem Gerät 


Stark süße Liquids verkürzen die Lebensdauer von Coils. Die enthaltenen Süßungsmittel in deinem Liquid setzten sich mit der Zeit auf den Drähten oder auch Mesh-Gewebe ab und bilden Verkrustungen, welche dann als ein verbannter Geschmack wahrgenommen wird.

Ein Wechsel kommt meist dann in Frage, wenn du merkst, dass sich der Geschmack des Liquids  signifikant ändert. So kann es sein, dass es beim dampfen leicht verkokelt oder verbrannt schmeckt. Hier sollte die Coil unverzüglich ausgetauscht werden. 

Achte dabei auf den VG Anteil (Vegetable Glycerin) im Liquid. Ein hoher Anteil an VG  kann die Lebensdauer der Coil verkürzen, da dieses durch die etwas dicke Konsistens dazu führt die jeweilige Coil schneller zu verkleben oder festzusetzen. Daher empfiehlt es sich Liquids mit einem Anteil von 50%PG (Propylenglykol) und 50%VG (Vegetable Glycerin) oder auch eine Mischung von 70/30 zu verwenden.

Aber auch ein für die meisten Dampfer als flach bezeichneter Geschmack des Liquids ist ein Indiz dafür das ein Wechsel jetzt angebracht wäre. 

Und zu guter letzt wird auch in manchen Fällen von einem sich metallisch anfühlenden Geschmack beim dampfen berichtet, dieser tritt meist dann auf wenn die verwendete Coil schon sehr lange benutzt wird und die sich in der Coil befindliche Watte nicht mehr in der Lage ist das Liquid aufzusaugen und zu halten. So könnte man sagen, sie ist voll und schlaff und kann nicht mehr bzw. ist ausgelaugt.